0151 - 17 38 41 74

Bewegungsdiagnose

Damit es funktioniert und gut aussieht

Egal ob im Personal Training oder in der Sportphysiotherapie, wenn sich Bewegung nicht gut oder anders anfühlt als gewohnt, dann kann es daran liegen, dass etwas nicht in dem Maße funktioniert wie es soll. Um die Ursache dafür zu finden und zu beheben, ist es oft notwendig die Bewegung zu analysieren. Häufig stellt man dann Dysbalancen und Asymmetrien fest, die einen ökonomischen Bewegungsablauf behindern oder sogar ganz unmöglich machen. Auf Dauer kann dies zu Beschwerden im gesamten Bewegungsapparat führen und Ihnen die Lust an Bewegung nehmen.

Um das zu verhindern, ist es sinnvoll seine Bewegung analysieren zu lassen und dann frühzeitig an seinen Dysbalancen sowie Asymmetrien zu arbeiten. Nach der Analyse kann sehr genau bestimmt werden, wo das Problem liegt und damit gezielt an dieser Schwachstelle gearbeitet werden. Meistens mit sogenannten korrektiven funktionellen Übungen, die Sie problemlos in Ihren Alltag integrieren können, auch neben Ihren vielleicht schon sportlichen Aktivitäten in Ihrer Freizeit.

PhysioCheckUp

Die physiotherapeutische Diagnostik setzt sich aus einer Vielzahl von manuellen Tests am Bewegungsapparat sowie Übungs- und Testfolgen zur Bestimmung und Lokalisation der individuellen Beschwerden zusammen. Jeder Test passt zu Ihren individuellen Beschwerden und ermöglich es mir ein genaues Bild von der Situation zu machen. Aufgrund der Erkenntnisse kann dann ein Handlungsplan erstellt werden, der beispielsweise aus einer Kombination von individuellen funktionellen Übungen und Ernährungsratschlägen bestehen kann.

Functional Movment Screening (FMS)

Der Functional Movement Screen (FMS) ist ein standardisiertes und weltweit bekanntes Verfahren zur Analyse von fundamentalen Bewegungsmustern. Die Ergebnisse liefern die notwendige Information zur Erstellung von individuellen Trainingsplänen, um Schwächen und Dysbalancen gezielt auszugleichen und die Bewegungskompetenz zu verbessern. Das Screening-Verfahren identifiziert einfach und schnell Limitationen und Asymmetrien bei der Testperson. Einschränkungen uns asymmetrische Bewegungsabläufe können die Effektivität des Trainings und die konditionellen Fähigkeiten negativ beeinflussen, erschweren eine uneingeschränkte Körperwahrnehmung und erhöhen generell das Verletzungsrisiko bei sportlicher Aktivität.

Are you moving well? Are you moving often? Get Screened!

Für weitere Fragen zum Thema Diagnostik und Analyse von Bewegung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.