0151 - 17 38 41 74

Sportphysiotherapie

Die Philosophie von Therapie & Training

Der Mensch ist ein bewegtes Wesen und unser Körper teilt uns sein Grundbedürfnis in verschiedenster Form mit. Eine der häufigsten Erscheinungen dieser Art ist der unspezifische Rückenschmerz z.B. im Bereich der Lendenwirbelsäule. Meist bemerken wir Dysbalancen erst, wenn uns diese durchaus sinnvolle Warnsignal im Alltag immer häufiger begegnen. Schmerz dient somit als ein Kommunikationsmittel unseres Körper. Doch was möchte uns unser Körper damit sagen?

Eigentlich ganz einfach!

Unser Körper sagt uns was gut und was schlecht für ihn ist. Wir müssen nur genauer zu hören. Häufig ist ein Mangel an Bewegung, z.B. zu langes Sitzen am Arbeitsplatz, ein deutliches Problem für unseren Bewegungsapparat.

Jedoch ist auch ein zu großes Übermaß an Bewegung, also eine Überbelastung unseres Körpers, z.B. durch nicht zielgerichtete sportliche Aktivitäten und eine nicht ausreichende, zu geringe aber notwendige Regeneration eine mögliche Erklärung, warum sich unser Körper an verschiedenen Stellen meldet.

Was kann man dagegen tun?

Es ist durchaus sinnvoll sich fachkundig beraten zu lassen und seine bestehenden Dysbalacen auszugleichen und gegeben falls Beschwerden zu beheben. Danach sollte man das weitere Vorgehen planen, um nicht wieder gegen seinen Körper zu arbeiten. Es sollte immer Ziel sein, mit und nicht gegen seinen eigenen Körper zu arbeiten. Korrigierende Übungen, die Sie in ihren vielleicht schon bestehenden Trainingsplan problemlos integrieren können, sind ein sehr gutes Mittel, um an Ihren persönlichen und individuellen Schwachstellen zu arbeiten.

"Wenn man die positive Wirkung von Sport und Bewegung in eine Pille packen könnte. Es wäre die gesündeste Pille der Welt."

Bin ich an der richtigen Adresse?

Wenn Sie

  • Beschwerden und Funktionsstörungen am Bewegungsapparat
  • Kopf-, Nacken- und Rückenbeschwerden
  • Schulter-, Hüft- und Knie- oder Sprunggelenksbeschwerden

oder

  • Eine oder mehrere Sportverletzungen
  • Ein Überlastungssyndrom am Bewegungsapparat
  • Sportartspezifischen Dysfunktionen oder Dysbalancen haben

sowie

  • Eine Wiedereingliederung in den Sport oder Alltag (Rehabilitation) wünschen
  • Sich auf einen Wettkampf oder ihren Sport vorbereiten
  • Ihre allgemeine Leistungsfähigkeit verbessern oder steigern möchten
  • Mehr Bewegung in Ihr Leben bringen wollen

dann sind Sie hier definitiv an der richtigen Adresse.

Schnell und effektiv behandelt werden

Heilpraktiker für Physiotherapie

Der Heilpraktiker für Physiotherapie ist befugt selbständig in seinem Bereich die Heilkunde auszuüben. Er ist befugt Krankheiten zu diagnostizieren und direkt zu behandeln. Anders als in einer klassischen Physiotherapiepraxis, ist es möglich direkt und ohne ein “Rezept” durch einen Arzt, schnell und effektiv behandelt zu werden.

Als sektoraler Heilpraktiker auf dem Gebiet der Physiotherapie verfüge ich die fachliche Kompetenz und das ausreichende differenzaldiagnostische Wissen, um Sie als Patienten schnell, effektiv und ohne weitere Umwege zu behandeln.

Prävention & Rehabilitation von Sportverletzungen

Ein wichtiger Teil der sportphysiotherapeutischen Arbeit besteht aus präventiven und oder rehabilitativen Maßnahmen. Das gilt nicht nur für Leistungssportler, die wieder zurück zu ihrer Sportart kommen möchten, es gilt genauso für Hobbysportler und allgemein jeden der sich nach einer Verletzung wieder so schmerzfrei wie möglich bewegen möchte.

In Anlehnung an OS Physio und Oliver Schmitdlein arbeite ich mit dem im Spitzensport bewerten Algorithmus-System.

  • RTA : Return-to-Actvity
  • RTS : Return-to-Sports
  • RTC : Return-to-Competion

Diese Algorithmen dienen dazu, die Belastung an die jeweilige Rehaphase so optimal wie möglich anzupassen und um zu verhindern, dass zu früh und/oder ineffizient belastet wird. Das Algorithmus-System wird regelmäßig durch die Erfahrungen aus dem Spitzensport auf den neusten Standgebracht und damit in seiner Qualität bestätigt.

„Sport ist nicht primär gesund, sondern immer nur so, wie man ihn ausübt.“